Ich muss sagen, über die Releases des neuen Labels WIR, hinter dem einmal mehr der umtriebige Marcel Janovsky steckt, freue ich mich sehr, was nicht nur an der Ansässigkeit in meiner zweitliebsten deutschen Großstadt Köln und dem gelungenen Artwork liegt, sondern natürlich auch an der Qualität der dort veröffentlichten Musik. Für Katalognummer 2 konnte man den ehemaligen LFO-Mann Gez Varley aka G-Man gewinnen, der auf zwei Tracks verteilt atmosphärische Soundlandschaften mit gut tanzbaren Drums kombiniert. Vergleiche mit dem Sound des Frankfurter Labels Phono Elements kann man sicherlich an vielen Stellen ziehen, letztendlich sind die Tracks von G-Man allerdings wesentlich nervöser, zappeliger und noch ein bisschen mehr auf Richtung Dancefloor zielend. Ganz getreu des Mottos “Wir im Rhythmus” – ich reihe mich gerne mit ein. (6/6) Sanomat