Foto: Facebook

Foto: Facebook


Das Aftermovie zum aufregenden Gamma Festival wurde gerade veröffentlicht. So bekommt man einen Einblick, warum es so ein fortschrittliches Event ist und warum es im kommenden Jahr auf eurem Festivalkalender stehen sollte.

Das Gamma Festival ist ein hochklassiges Event in St. Petersburg mit 7.500 Besuchern und avantgardistischer elektronischer Musik und Kunstausstellungen. Es fand dieses Jahr vom 14. bis zum 16. Juli statt und bot verschiedene Musikgenres an – von akademischem Neoklassizismus über House Musik und Experimental bis Deep Techno. Beim vergangenen Jahr waren Künstler wie Regis, Rrose, Terrence Fixmer, Vatican Shadow, Xosar oder Kettenkarussell am Start.

Das Ganze fand in einzigartigen Locations wie der Stepan-Razin-Brauerei statt, der ersten russischen Brauerei aus dem Jahre 1795. Im Aftermovie ist das Gebäude auch zu sehen. Er zeigt die industrielle Kulisse, den Aufbau des Events, den Aufbau der Installationen und natürlich Ausschnitte der vielen verschiedenen Performances. Das Zwei-Tages-Festival sorgte für eine ganz besondere Rave-Erfahrung und auf dem Ausstellungsgelände konnte man zudem relaxen und die inspirierenden Skulpturen und Installationen begutachten. Das perfekte Zusammentreffen von Techno und Kunst.

Der Termin für das kommende Jahr wurde nun bekannt gegeben. Von 19. bis zum 22. Juli findet Gamma Festival seinen Platz neben all den anderen internationalen Festivals. Ein Event, das ihr nicht verpassen solltet.

Weitere Informationen gibt es unter www.gammafestival.ru

Gamma Festival 2018 // 19. – 22.07.2018 // versch. Locations, St. Petersburg
Line-up: tba

Das könnte dich auch interessieren:
Festivalkalender 2018
Techno verändert die russische Gesellschaft
Russland Special: Musik und Tanz im Ostblock-Dschungel
Outline-Festival – die russische Avantgarde