The Prodigy-Frontmann Keith Flint ist tot

 

Erst etwa eine Woche ist es her, dass die Musikbranche eine Legende verlor. Keith Flint, Frontmann von The Prodigy, nahm sich am 4. März 2019 im Alter von nur 49 Jahren das Leben. Und damit löste der Firestarter ein ziemlich großes Feuer aus.

Am Samstag, den 16. März, soll es in Tottenham in Nord-London eine einzigartige und bedeutungsvolle Gedenkfeier für Flint geben. Veranstaltet wird das ganze Event von CALM & Mind Fundraiser im The Cause. Mit dabei sind vor allem Künstler, die eine lange Freundschaft mit den The Prodigy-Mitgliedern pflegten. Dazu gehören Nebula 2, Nookie & Mc Five Alive, Slipmatt, Ellis Dee, Warlock und Nvwls.

Das Schönste an der Veranstaltung: In Gedenken an Keith Flint, der unter Depressionen litt, soll der gesamte Erlös an wohltätige Organisationen gehen, die sich für mentale Gesundheit einsetzt. Genauer gesagt geht das Geld an die Veranstalter Mind in Haringey und CALM. Letztere setzen sich gegen Suizide bei Männern ein, während Mind in Haringey Menschen Hilfe anbieten, die unter psychischen Problemen leiden. Finden wir eine tolle Sache.

Zur Facebook-Veranstaltung geht es hier.

 

 

 

Das könnte dich auch interessieren:
Das sind die 10 legendärsten Prodigy-Tracks aus der Karriere von Keith Flint
Keith Flint – Todesursache und Reaktionen der Szene
Das sind die größten Keith-Flint-Prodigy-Tracks
The-Prodigy-Frontmann Keith Flint ist tot