MAS-1_Top


Auf den ersten Blick sieht der MAS-1 so aus, wie ein 4-Kanal-Clubmixer: Kanalzüge mit 100mm Fadern und klassischem 3-Band-EQ sowie Gain. Dazu Crossfader, Bedienelemente für Effekte und Devices und ein verbautes Audio-Interface. Ist aber nicht so, denn mit dem MAS 1 bringt Gemini seinen ersten Midi-Controller auf den Markt und geht damit sehr ungewohnte Wege. Auch der MAS 1  ist kein gewöhnlicher Controller: Im Gegensatz zu traditionellen Controllern setzt der MAS-1 auf ein Bedienkonzept und Layout, das dem Workflow klassischer DJs entspricht. Auf diese Weise verbindet der MAS-1 Live-Performance und DJing auf eine völlig neue Art und Weise.  Darüber hinaus gibt es einige Kontroll-Elemente zur Steuerung der Ableton Live-Software, wie  eine volle Clip-Kontrolle mit Szenen- und Clip-Start oder BPM-Kontrolle mittels Bend-Buttons, Tap-BPM oder manueller Eingabe, sowie eine Transport-Sektion.

Technische Features:
• Einzigartiger Performance-Stand positioniert den MAS-1 im idealen Winkel zum Nutzer
• Eingebautes Low-Latency High-Performance 4-Kanal Audio-Interface mit symmetrischen Ausgängen
• 4-Kanal Mixer-Sektion mit EQ und 100mm Kanal-Fadern
• 45mm Crossfader
• Volle Clip-Kontrolle mit Szenen- und Clip-Start sowie RGB-Beleuchtung
• Farbkodierte Regler für eine einfache Erkennung der jeweiligen Funktion
• Einstellbare Kontrollsektion zur Steuerung unterschiedlicher Funktionen
• BPM-Kontrolle mittels Bend-Buttons, Tap-BPM oder manueller Eingabe
• Encoder mit LED-Ringen für ein adaptives Software-Feedback
• Komplette Loop-Kontrolle

Der MAS-1 wird im 2. Quartal 2017 verfügbar sein und 299 EUR (EVP) kosten.

Das könnte dich auch interessieren:
Gemini präsentiert seinen neuen 4 Kanal-Media-Player-SDJ 400
Gemini MDJ 1000 – Dopplereffekt

MAS-1_Stativ