Die populäre DJ und Produzentin Jennifer Cardini trauert um ihre Ehefrau.

Wie die Französin via Instagram bekanntgab, erlag Jessika Jürgens Cardini im Alter von nur 40 Jahren einem Gehirntumor, der erst vor rund einem Jahr, im Dezember 2019 diagnostiziert worden war. “Man teilte ihr mit, dass sie maximal noch ein Jahr zu leben hätte – ohne jegliche Überlebenschance“, so Jennifer Cardini über die schockierende Diagnose.

Speziell handelte es sich bei dem Tumor um Glioblastoma Multiforme – eine unfassbar aggressive Krebsart, die “eindringend, schnell und unvorhersehbar” ist. Trotz intensiver Behandlungen inklusive Operationen und Chemotherapien sind die Aussichten auf Heilung gleich Null.

Jennifer und Jessika versuchten, die Hiobsbotschaft irgendwie auszublenden – zumindest sporadisch. “Wir gingen stundenlang spazieren – bis zu vier Stunden am Tag”, so Cardini. Tatsächlich schaffte es das Ehepaar, die Ängste vor Jessikas Tod zu bekämpfen. Sie konnten wieder neue Lebensenergie generieren und schmiedeten Reisepläne: Nach Japan und nach Italien sollte es gehen. Doch es kam, wie es kommen musste: Die Corona-Pandemie machte den beiden einen Strich durch die Rechnung und somit wurden die Cardinis wieder unmittelbar mit Jessikas Krankheit konfrontiert.

Es folgten etliche Chemotherapien und Operationen, die jedoch nur wenig Erfolg brachten: Im August 2020, eine Woche vor Jessikas 40. Geburtstag, kehrte der Tumor zurück. Ein zweiter operativer Eingriff am Gehirn folgte, durch den der Tumor zumindest für wenige Wochen bekämpft werden konnte. Doch nur 1,5 Monate später war er wieder da und nistete sich im Zentrum des Gehirns ein – der Kampf war nun endgültig verloren.

“Ab diesem Zeitpunkt entschieden wir uns, den Moment zu leben. Es mag schwer vorstellbar sein, aber wir hatten einen wunderbaren Sommer mit Freunden und Familie, Liebe, gutem Essen, Fahrradtrips, Spaziergängen und Tagen am See […]”, schreibt Jennifer Cardini, die abschließend nochmals bekundet, wie sehr sie Jessika geliebt habe.

Im Einverständnis mit Jessika Cardinis Wünschen, haben Jennifer Cardini und Freunde eine Fundraising-Seite ins Leben gerufen, durch die Hirntumorforschung unterstützt und vorangetrieben werden soll. Wer möchte, kann dort eine Spende hinterlassen.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Ein Beitrag geteilt von Jennifer Cardini (@jennifercardini)