GunnarStiller_001_by_FabianFrost5

Meine Damen und Herren, bitte anschnallen, in Kürze heben wir ab. „Take Off“ – so heißt die neue EP des Berliner DJs und Produzenten Gunnar Stiller, die am 12. Oktober auf seinem Stammlabel Upon You erscheinen wird. Vier Tracks, darunter zwei Remixe von Kaiser Souzai und Distale. Auf eine kleine Zeitreise nimmt uns der gebürtige Rostocker hier mit seinen liebsten Techno-Tracks mit.  

DJ Rolando aka The Aztec Mystic – Jaguar (1999, Underground Resistance)
Was für ein großartiger Track von DJ Rolando auf UR! Ich erinnere mich noch gut an die Zeit, als elektronische Musik für mich zur Leidenschaft wurde und bekomme heute noch Gänsehaut, wenn ich diesen Track höre.

 

‪Mathew Jonson‪ – Decompression‬ (2004, M_nus)
Absoluter Klassiker, den ich auch heute noch gern in meinen Sets bringe. Zu diesem Zeitpunkt wurde gerade unsere geliebte Bar25 ins Leben gerufen, in der es für viele von uns erst so richtig losging. M_nus hat uns damals enorm geprägt.

 

Gregor Tresher‪ – Neon‬ (2006, Datapunk)
Seit „Neon“ bin ich absoluter Gregor-Tresher-Fan! Die Nummer kam damals auf Anthony Rothers Label Datapunk raus. Unvergessen auch meine erste Time Warp 2006, als der Babba genau zu diesem Track seine legendäre Ansprache hielt.
Ich stand auf dem hinteren Bereich der Bühne und war durch und durch fasziniert von diesem Moment!

 

Gunnar Stiller – Open You (2009, Upon You)
2009 war die „Cubicle“-EP mein erstes Release auf meinem Heimatlabel Upon You Records und der Track „Open You“ markiert für mich einen besonderen Moment in meinem DJ-Dasein. Es war damals ein tolles Gefühl, dass Leute wie Loco Dice oder Marco Carola diesen Track auf den fettesten Partys spielten.


Christian Smith & John Selway – Burning Chrome (2018, Drumcode)
Zu guter Letzt noch ein aktueller Track von der gerade veröffentlichten Compilation „A-Sides Vol.7“ auf Drumcode. Diese Nummer bringt eine unheimliche Energie mit und zerlegt jeden Floor. Top Notch!

 

Aus dem FAZEmag 080/10.2018
Foto: Fabian Frost