gutezeit_win
Auch wenn der SWR kürzlich das Tatort-Aus der beiden Bodensee-Kommissare Klara Blum und Kai Perlmann verkündete, überwiegen die positiven Meldungen vom malerischen Hotspot bei Konstanz: Seit letztem Sommer ist die Region um ein elektronisches Festival der Extraklasse reicher. In diesem Jahr steht die zweite Ausgabe an – und um es mit den Worten der Veranstalter zu sagen: „Es wird erneut eine GuteZeit.“


Bei der Premiere im vergangenen Jahr gehörten international renommierte Acts wie Booka Shade und Samuel Kindermann aka Einmusik und damals noch Geheimtipps wie Jan Oberlaender und Fat Sushi zum Künstler-Aufgebot. Daran soll Ende Mai, bei der zweiten Edition des GuteZeit-Festivals, nahtlos angeknüpft werden: „Wir möchten erneut einen wilden Spielplatz für alle tanzwütigen Musikliebhaber und die, die es noch werden wollen, bieten. Auf der Mainstage sind Szenegrößen wie Lexy & K-Paul, Moguai und Oliver Huntemann die Headliner. Auf der zweiten Stage übernehmen wie bereits 2015 lokale Acts, darunter BoMBillA & Chriss Pascott, Cosmo & Kramer und die Ravedoctors“, berichten die Verantwortlichen Ümit und Kay, ihres Zeichens seit vielen Jahren eigenständige Veranstalter in Konstanz. „Es gab zwischen uns oft Kooperationen bei größeren Events. Die Zusammenarbeit hat super geklappt und irgendwann kam dann der Entschluss, eine gemeinsame Firma zu gründen, um etwas Größeres auf die Beine zu stellen. Und wie die meisten guten Ideen ist auch die für das GuteZeit über dem einen oder anderen Drink entstanden. Wir waren einfach der Meinung, dass so ein kulturelles Angebot gefehlt hat, und wollten das ändern.“ Generell bietet der Standort einige attraktive Anreize. „Neben der Tatsache, dass es unsere Heimat ist, bietet die Stadt mit dem Bodensee, dem Rhein, der wunderschönen Stadt und ihrem Flair sowie natürlich durch die große Anzahl an Studenten generell tolle Voraussetzungen für ein solches Event. Außerdem steht die Stadt Konstanz voll hinter uns bei diesem Event – das hilft ungemein.“

Daran beteiligt war sicherlich auch die Resonanz aus dem letzten Jahr – sowohl von Gästen als auch von Bookern und Agenturen. „Sie haben sich für die Gastfreundschaft und die tolle Durchführung bedankt und darauf sind wir schon recht stolz, zumal dies das Debüt war. Auch die vielen Nachrichten und Kommentare in den sozialen Netzwerken bestärken uns darin, dass wir auf dem richtigen Weg sind. Als neues Festival ist man für Booker und Artists natürlich erst mal ein weißes Blatt Papier. Das gute Feedback vom letzten Jahr hat uns total beim Booking für 2016 geholfen. Außerdem konnten wir deutlich früher damit anfangen – alles in allem also viel entspannter. Uns ist es wichtig, ein gutes Verhältnis zwischen kommerziell erfolgreichen Künstlern und Newcomern bzw. Geheimtipps zu haben. So gibt es dieses Jahr wieder die Greenstage, auf der ausschließlich lokale DJs spielen. Die kam letztes Jahr wirklich extrem gut an. Mit der Tabula-Rasa-Crew haben wir wirklich kreative Köpfe an Bord in Sachen Dekoration, auf die wir sehr viel Wert legen. Wir haben noch wahnsinnig viele Ideen für die Zukunft. Und das Bodenseestadion ist eine sehr große Anlage. Es gibt also noch viel Potenzial, was die Kapazität, aber auch die Kreativität angeht. Hier wollen wir uns die nächsten Jahre weiter steigern und natürlich jedes Jahr aufs Neue mit einem tollen Line-up für eine GuteZeit sorgen!“

GuteZeit Festival 2016 // 28.05.2016 // Bodenseestadion, Konstanz
Line-up: Lexy & K-Paul, Moguai, Oliver Huntemann, Animal Trainer, Lakechild, Chriss Pascott & BoMBillA, Seen & Hören, Cosmo & Kramer, Ravedoctors, RentneR&RiedeR
Weitere Informationen sowie Tickets für das Festival (32 EUR zzgl. VVK-Gebühren) gibt es unter www.gutezeit-festival.de

VERLOSUNG: Wir verlosen 5 x 2 Tickets. Schickt uns eine E-Mail an win@fazemag.de, Betreff „GuteZeit“. Einsendeschluss ist der 7. Mai 2016, 14 Uhr, der Rechtsweg ist ausgeschlossen.