Hamburg: PAL gibt dauerhafte Schließung bekannt

Erst vor wenigen Tagen berichteten wir über die Schließung der Hamburger Szeneclubs Waagenbau und Fundbureau als Folge des Sternbrücken-Neubaus. Jetzt folgt die nächste Hiobsbotschaft für die Hafencity-Szene: Auch das PAL schließt dauerhaft seine Pforten.

Die Meldung wurde heute via Facebook publik gemacht. „Aus gegebenem Anlass möchten wir euch heute darüber in Kenntnis setzen, dass sich unsere Ursprungsidee eines idealen Clubs, aus verschiedenen Gründen am jetzigen Ort in Zukunft nicht mehr umsetzen lässt”, heißt es im Statement.

Als Konsequenz habe man sich nun entschieden, den Betrieb des PAL zum 01.01.2024 endgültig einzustellen. Die Verantwortlichen gaben auch an, sich bereits auf der Suche nach einem neuen Austragungsort zu befinden: „[PAL] ends here – but not forever!“

Im Dezember wird im Techno-Club in der Karolinenstraße aber nochmal ordentlich gefeiert. Zuvor hatten hier im November u. a. Dax J, Kobosil, Malugi, Daria Kolosova und viele mehr gespielt.

Foto: Kai Pilger via Pexels


Golden-Pudel-Mitarbeiter-Festnahme: Hamburger Club kritisiert Polizei scharf