Golden Pudel Club unversehrt im Jahr 2014


 

Hamburgs Nachtleben ist etwas ganz Besonderes und ein Muss für jeden Raver. Dazu zählt auch der Elektroclub Golden Pudel, der sich im Stadtteil St. Pauli befindet. Die Betreiber haben nun beschlossen die Location zu erweitern. Somit bekommt Golden Pudel demnächst einen Kulturraum unter das Dach.

Bei dem besagten kulturellen Raum namens „Barboncino zwölphi“ handelt es sich nicht um einen neuen Floor in der obersten Etage, sondern tatsächlich um eine Location für Lesungen, Konzerte, Workshops und andere kulturelle Programme. Das bedeutet, dass der ehemals oberste Floor nun nicht mehr zu Partywecken genutzt wird, sondern hauptsächlich tagsüber geöffnet ist. Hinter diesem Projekt steht natürlich noch immer der Nachtclub, der sich nun als Pudel Verein für Gegenkultur e.V. eintragen lassen hat. Für Verpflegung sorgt dort die Flüchtlingshilfswerkstatt Chickpeas.

Erstmalige Öffnung ist im Juli. Im August feiert der kulturelle Raum dann die offizielle Eröffnung. Entworfen wurde dieser übrigens von Jesko Fezer von der Hochschule für bildende Künste in Hamburg und seinen Studenten. Eine tolle Verwendung der Räumlichkeiten, die im Jahr 2016 teilweise abbrannten. Der Nachtclub Golden Pudel wurde übrigens im Jahr 2018 als „Ort von kulturellem Wert“ gekürt.

 

 

 

 

Das könnte dich auch interessieren:
Golden Pudel vor der Versteigerung gerettet
Golden Pudel wird wieder aufgebaut!
Golden Pudel Club droht der Abriss – Wiederaufbau in anderen Stadtteil?
Golden Pudel Club öffnet bald wieder!
Feuer im Golden Pudel Club!