Kuduro, diese schwitzende faszinierende Mischung aus moderner Clubmusik und traditionellen Rhythmen, findet eine stetig wachsende Fangemeinde, die u.a. von J-WOW, Mitglied von Buraka Som Sistema, und seiner Compilation-Reihe „Hard Ass Sessions“ in den letzten drei Jahren immer wieder gefüttert wurde. Dafür hat er befreundete Produzenten und Künstler gefragt, dass sie Kuduro in ihrem eigenen Stil interpretieren mögen. Nun hat er seine ganz eigenen Favoriten aus der Reihe gesammelt und packt diese auf die „Hard Ass Compilation“, die ab dem 25. Mai als CD und Download auf Enchufada erhältlich ist.

Tracklist:
01. Nic Sarno – Mana Wasa
02. Savage Skulls& French Fries – Marawa
03. Brenmar – Waiting on
04. Oliver Twizt & DJ Rockid – Wanna be Gangstas
05. Poirier – Vivendo Juntos
06. Kry Wolf – Picadinho Di Pedalina
07. Melé – Kanopa Riddim
08. Kingdom – Stadium Pass
09. Seiji – Buzzcut
10. J-WOW & Toy Selectah – Mo’Chaxo
11. Slap in the Bass – Tapa
12. WILDLIFE! – Metazoa
13. Pocz & Pacheko – Tuki love
14. Dubbel Dutch – dead Pool
15. Bok Bok – Dance Report
16. Douster – A Mia A Loco

www.enchufada.com