https://de.wikipedia.org/wiki/Datei:Hanf.jpg, Eigenes Werk by Hendrike

Haschalarm beim Dönermann – Bild: Wikipedia – Datei: Hanf.jpg -eigenes Werk by Hendrike


 

 

Man weiß nicht, ob das ein Scherz oder eine Zufallsanpflanzung war. Gäste des türkischen Restaurants „Döner De Luxe“ an der Dachauer Straße in der Maxvorstadt in München trauten ihren Augen kaum, als sie sich einen Blumenkübel vor dem Laden genauer anschauten: Wachsen da in aller Öffentlichkeit direkt neben den Tischen des Restaurants Cannabispflanzen?

Die Münchner Polizei untersuchte das Gewächs vorsorglich und stellte fest: Es handelt sich tatsächlich um Hanf. Die Beamten ernteten die Pflanzen ab und schickten sie an das zuständige Fachkommissariat.

Es wird ein Gutachten erstellt, das nachweisen soll, ob es sich bei den Pflanzen um THC-haltigen Hanf handelt. Hubert Halemba, Vizechef des Rauschgiftdezernats, vermutet, dass sich im Fall des Blumenkübel-Hanfs jemand eine Blödelei erlaubt hat und einige günstige Samen in die Erde gedrückt hat. „Normalerweise werden Cannabispflanzen versteckt angebaut. So offensichtlich macht das doch keiner absichtlich.“

Der Dönerbesitzer kann sich die Pflanzen vor seinem Laden jedenfalls nicht erklären. „Ich hätte niemals gedacht, dass das wirklich Hanf ist. Für mich sah das eher nach Brennnesseln aus …“

Das könnte dich auch interessieren:
Das ist THC
Das ist Marihuana
Die Cannabis-Revolution – Kommt bald eine legale Sorte auf den Markt?
Bielefeld und der Garten voller Hanf
13 verrückte wahre fakten über Cannabis