url


Science-Fiction-Fans aufgepasst! Heamy aus St. Petersburg feiert mit der „Spacetime EP“ auf Bad Taste Recordings einen Einstand, der sich gewaschen hat. Es kommen acht Tracks daher, alle versatil und „abgespact“. Ob perkussives Neurobrett, padreicher Funk, stampfender Roller oder ruhiger Tracks, die von der omnipräsenten Kosmos Atmosphäre leben, alles ist dabei, alles ist verdammt gut. Die leider nur digital erscheinende EP stellt ein universales Tool für jeden Drum’n’Bass DJ da und ist nebenbei auch noch super zum zu Hause genießen. Ich jedenfalls bin völlig Weltraum. 8/10, TL.