Im Februar wurde bekannt gegeben, dass das Events Research Programm (ERP) der britischen Regierung, Veranstaltungen in Liverpool mit Freiwilligen testen wird. Die Events werden in Nachtclubs, Stadien sowie Theatern durchgeführt. Ziel ist es hierbei, möglichst viele Beweise zu sammeln und die beste Herangehensweise zu einer Lockerung der Coronavirus-Beschränkungen zu entwickeln.

Am 30. April und 1. Mai werden täglich 3000 Personen zu zwei Partys des DJs und Produzenten Yousef Circus in Liverpools Bramley-Moore Dock kommen, damit das ERP die Untersuchung durchführen kann. Vor und nach den Veranstaltungen werden die Teilnehmer*innen Schnelltests unterzogen.

Claire McColgan, Direktorin für Kultur und Tourismus in Liverpool, sagte zuvor dem Liverpool Echo: „Liverpool ist eine Event-Stadt. Events sind ein wichtiger Teil unserer Wirtschaft, Kultur und Gemeinschaft. Deshalb freuen wir uns, mit Partnern aus der Regierung, unseren Kolleg*innen von der Universität Liverpool und einer Reihe von lokalen Veranstaltungsorten und Veranstaltern zusammenzuarbeiten, um diese Reihe von Pilotveranstaltungen zu planen. Unsere Erfahrung als Pilotstadt für Massentests bedeutet, dass wir über das Wissen und die Infrastruktur verfügen, um komplizierte Projekte sicher durchzuführen. Wir hoffen wirklich, dass wir dazu beitragen können, die notwendigen Beweise zu liefern, um sicherzustellen, dass der breite Sektor in den kommenden Monaten im ganzen Land öffnen kann.“

Zu Beginn von 2021 wurden die Politiker*innen Großbritanniens gewarnt, dass das Nachtleben ohne sofortige Maßnahmen seitens der Regierung vom Aussterben bedroht sei, nachdem eine Umfrage mit mehr als 20 000 Akteur*innen aus der Nachtökonomie durchgeführt wurde, um Erfahrungen und Meinungen zu den immensen Problemen, mit denen der Sektor derzeit konfrontiert ist, zu sammeln. So ist das wohl aussagekräftigste Ergebnis der Untersuchung, dass 85 Prozent der Beschäftigten in der Nachtclub-Szene darüber nachdenken, die Branche zu verlassen.

 

Das könnte dich auch interessieren:
Testevent mit 5000 Besucher*innen in Barcelona – in Berlin wird Testserie abgebrochen
1300-Personen-Rave in Amsterdam beweist: Dance-Events sind möglich!
Studie: 70 Prozent aller DJs müssen sich wegen Corona umorientieren
Spanien plant Impfpass-Pilotprojekt – Ibiza soll davon profitieren

 

Quelle: DJMag