Mit der neuen und ersten Albumsingle „Higher“ aus dem 2021 erscheinenden Album, bewegen sich GusGus in eine neue Ära ihrer musikalischen Karriere. Als eine der meist gefragten elektronischen Acts von Island sind sie vor Allem bekannt für ihren Genre-ungewöhnlichen Sound. Elektronische Details gemischt mit modernem Club Sounds und Echos aus der Vergangenheit.

Schon 25 Jahre sind GusGus mit dabei – nun gibt es eine aufregende, neue Zusammenarbeit mit Sängerin Margrét Rán der isländischen Band VÖK. Mit ihrem Album „In The Dark“ gewannen VÖK den Icelandic Music Award für das beste Pop-Album des Jahres 2020.

Der hypnotische und verführende Beat von „Higher“ fängt den Hörer ein und lässt ihn in den atmosphärischen Klängen treiben. Die Lyrik von Margrét Rán spiegelt dabei Motive, wie EinsamkeitNeid und Manipulation wider.

„Higher“ sei nur der Anfang von dem, was GusGus noch alles Neues liefern will. Auch nach 25 Jahren Musik, Erfahrungen und unvergesslichen Live Performances ist GusGus nun stärker da als je zuvor. Langjährige Fans und eifrige Hörer können sich freuen!

Was bei dem Kreativ-Duo nicht fehlen darf ist das von Arni und Kinski produzierte Musikvideo zum Sound!

 

Das könnte dich auch interessieren:
Gusgus – Lies Are More Flexible (Oroom)
Interview 2014: GusGus – Schaffen Raum für den Hörer
GusGus – Crossfade Remixe (Kompakt)
GusGus – Mexico (Kompakt Records)
Island – Zwischen Vulkanen, heißen Quellen und einem Nachtleben ohne Nacht