Über 300 Jahre schon spielen die Menschen begeistert Roulette und hoffen dabei, dass die weiße Elfenbeinkugel in das richtige Nummernfach fällt. Das Glücksspiel ist heute noch genauso beliebt wie damals. Sobald der Croupier das Spiel eröffnet hat, schlagen alle Herzen höher und man spürt die Hochspannung, die plötzlich eintritt.

Hochspannung und Faszination beim Roulette Foto by Pexels


Roulette ist das beliebteste Casinospiel und noch immer der Inbegriff eines jeden Casinobesuches. Märchenhaftes Glück mit Schwarz oder Rot, geraden oder ungeraden Zahlen. Wenn die Kugel rollt und sich der Kessel bewegt, dreht sich alles um das Glück und darum, mit einer Zahl das große Los zu ziehen. Das berühmte und faszinierende Roulettespiel war übrigens auch Grundlage für den Roman „Der Spieler” von Fjodor Dostojewski, der bis heute als Teil der Weltliteratur zählt.

  • Der Begriff Roulette kommt aus dem Französischen und bedeutet „Rädchen”.

 

Roulette ist weltweit stets fester Bestandteil nicht nur in den landbasierten Spielcasinos dieser Welt, sondern auch im Portfolio der Online Casinos. Spieler schätzen an diesem Spiel die einfachen Grundregeln und den spannenden Spielablauf. Für Motivation sorgt nicht zuletzt auch die Auszahlung. Denn über 97 Prozent der Einsätze werden wieder an die Spieler zurückbezahlt.

Die Auswahl an Online Casinos ist im Internet riesengroß und kann leicht verwirrend sein. Wer nach einem passenden Anbieter sucht, sollte daher die Hilfestellung von Webseiten wie www.top10casinoerfahrungen.com in Anspruch nehmen, die eine Auswahl durch einen Vergleich erleichtern.

 

Roulette – Kessel und Rad

Der Kessel ist das Herzstück eines Roulettetisches. Er ist im Durchmesser rund 90 Zentimeter groß und in der Mitte des Kessels eingelassen befindet sich das Roulette Rad mit 37 Nummernfächern. Diese sind mit der 0 (grün) und den Zahlen 1 bis 36 (abwechselnd  rot und schwarz) beschriftet.

  • Unterschied Amerikanisches und Europäisches Roulette: Beim Amerikanischen Roulette gibt es eine zweite 0, die sich im Rad gegenüber liegen. Der Hausvorteil des Casinos ist hier deutlich größer.

 

Roulette – Tableau

Ein Roulettetisch besteht in der Hauptsache aus zwei Teilen, dem Kessel und dem grünen Tableau. Es ist das Spielfeld, in dem die Spieler die Einsätze platzieren. Auf dem Tableau sind einzelne Nummern des Kessels und verschiedenste Felder für verschiedene Setzmöglichkeiten. Folgende Wetten können auf dem grünen Roulette-Tableau platziert werde – dazu werden die Jetons auf die entsprechenden Nummernfelder auf dem Tableau gelegt:

Einfache Chancen

  • Setzen auf Rouge/ Noir – Rot oder/ und Schwarz
  • Setzen auf Pair/ Impar – gerade oder/ und ungerade Zahlen
  • Setzen auf Manque/ Passe – Zahlreihe 1 bis 18 oder/ und 19 bis 36

Mehrfache Chancen

  • Setzen auf Plein – irgendeine Einzelzahl
  • Setzen auf Colonne – eine 12-Zahlen-Kolonne (34, 35 oder 36)
  • Setzen auf Douzaine – auf ein Dutzend beispielsweise Premier (1bis12) / Milieu (13 bis 24) / Dernier (25 bis36)
  • Setzen auf Cheval – zwei Zahlen, die nebeneinander liegen wie beispielsweise 14 und 15
  • Setzen auf Transversale Pleine – drei Zahlen, die in den Nummernfeldern nebeneinander liegen wie beispielsweise 13, 14 und 15
  • Setzen auf Transversale Simple – sechs Zahlen, die in zwei Reihen übereinander wie beispielsweise 13, 14, 15, 16, 17 und 18
  • Setzen auf Les Trois Premiers – auf die 0 mit zwei direkt angrenzenden Zahlen, also auf 0, 1 und  2 oder 0, 2 und 3
  • Setzen auf Les Quatre Premiers – auf die ersten vier Zahlen des Tableaus – 0, 1, 2 und 3
  • Setzen auf Carré – auf vier Zahlen, die auf dem Tableau in einem Rechteck zu einander liegen wie beispielsweise 14, 15, 17 und 18

Foto by Pexels

Roulette – Ablauf

Der Spieler sucht sich eine Setzmöglichkeit aus und platziert innerhalb des Zeitlimits seine Jetons. Nach Ablauf des Limits wird die Roulettekugel in das Rad des Kessels geworfen und sobald sie rollt, darf nicht mehr gesetzt werden. Dann ruft der Dealer „Rien ne va plus“. Sobald die Kugel sich in einem der Nummernfächer befindet, werden den Spielern innerhalb weniger Sekunden die Gewinne automatisch ausgezahlt.

 

Roulette – verschiedene Setzmöglichkeiten

Die oben beschriebenen einfachen und mehrfachen Chancen können mit nur einem Jeton, die Kesselspiele müssen mit mehreren Jetons gespielt werden. Kesselspiele sind Zahlenkombinationen wie beispielsweise Zero-Spiel. Hierbei werden vier Roulettejetons auf die sieben Kesselzahlen gesetzt, die sich neben der (Zero) 0 befinden: 35, 12, 15, 3, 26, 0 und 32.

 

Das könnte dich auch interessieren:

Finally: Skateboarding goes Olympia