Es ist eine Reise auf der Suche nach Zeit für Zuneigung und Natur, aber auch eine Reise, die von Abenteuern und neuen Horizonten spricht, die im Mittelpunkt von Holubars neuer Kollektion für Herbst/Winter 2020 steht.

Mit dabei sind die Kooperation „Holubar x In The Box“ und „Holubar x Maison Kitsuné“.

Das Label Holubar steht wie seine neuste Kollektion für Tradition und Moderne, die auch die Oberbekleidung der neuen Kollektion auszeichnet. Parkas, Daunenjacken und -mäntel, die den Mann und die Frau von heute bei Sport und Freizeit begleiten und vor allem in der Lage sind, Design mit der technischen Exzellenz der verwendeten Materialien und den angewandten Spitzeninnovationen zu verbinden.

Holubar ist eine Marke, die aus der Liebe zum Leben unter freiem Himmel geboren wurde. Fast 75 Jahre nach der Gründung steckt immer noch die selbe Leidenschaft darin, die Natur zu entdecken.

Die Bergsteiger Alice und Roy Holubar gründeten 1946 die erste amerikanische Outdoor-Marke in Colorado. Heute wird sie in 500 Geschäften in Europa, Asien und Nordamerika sowie auf ihrer eigenen Plattform vertrieben. Zu ihren Innovationen gehören die Verwendung von Nylon als Oberstoff für Schlafsäcke und Oberbekleidung seit Anfang der 1950er Jahre, die Erfindung der Sandwich-Polsterung, die Einführung von Wendebekleidung sowie des ersten Bergparkas mit dem Namen „Deer Hunter“. Bei diesem Glanzstück der Marke handelt es sich um denselben, den Robert De Niro 1978 in dem gleichnamigen Film trug. Ein Abenteuer, das in einem Keller in Boulder begann, in der ganzen Welt ankam und im Jahr 2021 75 Jahre alt werden wird.

Hier geht’s zur Seite der Brand!

Das könnte dich auch interessieren:
Elho is back – der Winter wird wieder freestyle
Colombia Adventure Capsule – Streetstyle in den Bergen
Musik und Sneaker – ein Duo der besonderen Art