Chris Corner war irgendwann in grauer Vorzeit einmal Kopf der Sneaker Pimps. Das tut im Grunde heute gar nichts mehr zur Sache, denn schon viel länger als dieses Projekt unterhälter sein ganz eigenes, IAMX. Ab Mitte März steht der fünfte Longplayer in den Läden, und wie gewohnt schafft es Corner, Dramatik mit Musikalität zu verbinden und zu einem atmosphärischen Ganzen zu verweben. Düstere Synthieelektronik, große Popgesten und die spezielle Stimme Corners – dafür kennt man IAMX, und doch hat sich der Brite für „The Unified Field“ hörbar weiter entwickelt. Produktionshilfe erhielt der Wahlberliner von Jim Abbiss, der schon für Adele und die Arctic Monkeys tätig war. Und wenn spätestens jetzt nicht auch für Corner der kommerzielle Durchbruch kommt, dann weiß ich es auch nicht mehr. 9 Points/Nicole A

Hier könnt ihr „The Unifield Field“ auf rdio anhören: