Was für eine verrückte Geschichte!

Wie Metro News UK berichtet, wurde am vergangenen Donnerstagmorgen eine Drogenrazzia in Michigan durchgeführt.  Drei Männer stünden wohl mit dem Haus in Verbindung und wurden daraufhin festgenommen. Es wird vermutet dass, James Walker, Thomas Miller and Steven Robiadek illegale Drogen in die Gegend geliefert haben. Der Sheriff von Oakland County, Michael Bouchard, sagte gegenüber FOX6, sie hätten jeweils über hundert Gramm Kokain und Ketamin, 8.000 Dollar in Bar und – Achtung: – zwei Polarfüchse im Haus entdeckt! Die Füchse scheinen für die Dealer ein Statussymbol gewesen zu sein.

Außerdem wurde, ca eine Meile von dem Drogenhaus entfernt, ein lokales Geschäft kontrolliert. Am Haus befand sich ein Schild mit “Uptown Music Club”. Dort haben sie, neben noch mehr Kokain, einen illegalen Rave-Club entdeckt. Nachdem die drei Dealer nun wegen Drogenhandel angezeigt wurden, werden sie am 08. September wieder vor Gericht erwartet.

Das könnte dich auch interessieren:
Koks in Katzenstreu gefunden
Ehemaliger Reitstall – größtes Kokainlabor in den Niederlanden entdeckt