Die Party fand in der Nähe des Chessiloch statt


Bei einer illegalen Party in der Nähe von Basel (CH) hatte die Polizei am vergangenen Freitagabend alle Hände voll zu tun. Die Beamten wurden wegen Lärmbelästigung zum Ort des Geschehens gerufen, danach eskalierte es.

An der Location angekommen, dem Chessiloch in Grellingen, trafen die Ordnungshüter laut eigener Aussage auf etwa 300 zum teil stark alkoholisierte Jugendliche, die die Polizei mit Beschimpfungen und Flaschenwürfen in Empfang nahmen. Einige Personen seien außerdem über die angrenzenden Zuggleise gestiegen.

Glücklicherweise wurde bei den Auseinandersetzungen niemand verletzt, die Polizisten mussten aber zunächst wieder abrücken, um Verstärkung zu holen. Diese traf dann wenig später in Form eines Großaufgebots ein und machte dem illegalen Teenie-Rave den Gar aus.

Das könnte dich auch interessieren:
25-Jähriger stirbt auf illegalem Rave – Verdacht auf Mord
Polizei löst „professionelle Party“ auf – Einsatzwagen demoliert
Polizei verhindert Autobahnbrücken-Rave – Ausrüstung „zur Gefahrenabwehr“ sichergestellt

Quelle: blick.ch