In House-Kreisen legendäre Sängerin überraschend verstorben

In House-Kreisen legendäre Sängerin überraschend verstorben / Foto: Discogs

In der House-Musik genoss sie einen fantastischen Ruf und mit ihrem Klassiker „Come Into My Life“ landete sie 1987 gar in den Top 10 der Deutschen Charts: Joyce Sims. Nun ist die legendäre Sängerin im Alter von nur 63 Jahren gestorben.

In Absprache mit Sims Familie hatte der Radio- und Club-DJ Cj Carlos die Todesmeldung in den sozialen Medien bekanntgegeben. Eine Ursache für den Tod ist nicht bekannt.

Joyce Sims ist zwar nicht unmittelbar als House-Künstlerin in Erscheinung getreten, genoss in der Szene jedoch einen hohen Grad an Beliebtheit und Popularität, den sich die R&B-Sängerin und Songwriterin im Laufe der Jahre erarbeitet hatte. Zu ihrem Megahit „Come Into My Life“, der in den deutschen Single-Charts einst auf Platz Vier landete, erschienen zahlreiche House- und Club-Remixe und ihre magischen Vocals wurden immer wieder gesampled. Hier haben wir noch einmal das legendäre Original für euch:

In den sozialen Netzwerken kondolierten unter anderem die 90s-House-Sängerin Ultra Naté und 90er-R&B-Star Evelyn „Champagne“ King. Die 1959 in New York geborene Joyce Sims war noch am 29. August, nur rund sechs Wochen vor ihrem Tod, im Londoner Jazz Café aufgetreten. Außerdem hatte sie seit Monaten ein neues Album angekündigt. Joyce Sims hinterlässt zwei Kinder und einen Ehemann.

Quell: ksta