Der im April 2018 verstorbene schwedische Künstler Avicii erhält posthum ein eigenes Videogame. Das auf den Namen „Invector“ getaufte Spiel befindet sich derzeit in Entwicklung und soll noch in diesem Jahr für alle gängigen Plattformen erscheinen.

Gameplay-Technisch begibt sich der Spieler auf eine intergalaktische Reise, auf der er versucht, verschiedene Noten zu treffen. Im Solo- oder Multiplayermodus durchkreuzt man dabei immer wieder atemberaubende Weltraumlandschaften, die dem Spiel ein hübsches Setting verpassen.

Klar, dass das drei Schwierigkeitsgrade umfassende Spiel nicht ohne die Musik des Schweden daher kommt. Insgesamt 25 Tracks kommen dem Nutzer auf die Ohren, darunter natürlich auch sein Hit, der ihn weltbekannt machte: „Levels.“

Tracklist:
01 Can’t Catch me
02 Pure Grinding
03 What Would I Change it to
04 The Nights (Avicii by Avicii)
05 Waiting For Love
06 Gonna Love Ya
07 You be Love
08 Friend of Mine
09 Sunset Jesus
10 Fade Into Darkness
11 Wake Me Up
12 Lonely Together
13 Without You
14 Hey Brother
15 Levels
16 I Could Be The One
17 You Make Me
18 Lay Me Down
19 For a Better Day
20 Broken Arrows – M-22 Remix
21 True Believer
22 Talk To Myself
23 TBA
24 TBA
25 TBA

Avicii alias Tim Bergling war schon immer ein großer Fan von Videospielen und brachte bereits 2017 in Kooperation mit Hello There Games eine Vorgängerversion des Games auf den Markt. Nach seinem überraschenden Tod widmet ihm die Firma nun ein weiteres Mal sein eigenes Spiel. Eine große Geste, die zudem noch einen netten Beigeschmack bereithält: 25 Prozent der Einnahmen gehen an die Tim-Bergling-Stiftung, die sich für Menschen mit psychischen Problemen einsetzt.

Wir finden das natürlich super und hoffen, dass das Spiel ein großer Erfolg wird.

„Invector“ soll noch diesen Winter auf PS4, XBOX One, PC und Nintendo Switch erscheinen.

 

Das könnte dich auch interessieren:
Urbanista kündigt Zusammenarbeit mit Tim Bergling Foundation an
2020 kommt die Biografie von Tim Bergling alias Avicii
Hier spielt die Musik – Drei Videospiele die wir gerne hören