Bildschirmfoto 2017-08-09 um 22.18.04

Mit seinem neuesten Longplayer „9702“ bringt uns der gefühlt seit Ewigkeiten im elektronischen Musikbusiness vertretene Jacek Tracks, Soundschnipsel, Recordings, ungeordnete Produktionen und Tools, die er zwischen den Jahren 1997 und 2002 aufgenommen, aber nie veröffentlicht hat. Das heißt man hört mal breakbeatartige Beats, die zusammen mit scheinbar ungeordneten Cembalo Klängen eine weirde Mischung ergeben, wie etwa in „2000X“, mal hört man aber auch ein technoides Grundkonzept zusammen mit chordig deepen FXs und einem Gitarrensample, wie in „Overlooked“. In „MM95 Sad“ hört man dann aber zum Beispiel nur Vinylrauschen und kurze Synthieschnipsel. Das mag insgesamt chaotisch wirken, wenn man sich aber die Mühe macht die Tracks genau durchzuhören, wird man schnell erkennen, das jeder einen Sinn ergibt. Das ist alles, obwohl teilweise 20 Jahre alt, sehr zeitgemäß und heute sicher aktueller als damals. 10/10 Rusty