JAFFNA – Inspirierende Momentaufnahmen des Lebens

Was lange währt, wird endlich gut. Vier Jahre nach der Gründung von Jaffna veröffentlicht das Duo nun sein lang erwartetes Debütalbum „ODYSSEY“ auf dem Pariser Label Enchanté Records. Hinter Jaffna steckt das melodische Deep-House-Gespann von Bravin und Stan, die voller Hingabe aus der Stadt der Liebe ihre eindrucksvollen Produktionen in die Welt schicken. Bereits ihre erste EP „Ripples“ im Jahr 2017 schlug nicht nur in der internationalen Radiolandschaft, sondern auch mit knapp zehn Millionen Plays auf Spotify ein wie ein Komet. Vor allem in Frankreich bauten sich die beiden dem melodischen Deep House verschriebenen Artists mit weiteren Veröffentlichungen und als Liveact eine große Fan-Community und einen regelrechten Hype auf, der mittlerweile in ganz Europa und den USA angekommen ist. Auf dem nun anstehenden Album fusionieren Jaffna verschiedene Genres wie Melodic Techno, Future Garage sowie Deep House und lassen ein einzigartiges Universum entstehen.

Auch der Background der beiden sorgt für die außergewöhnlichen Einflüsse. Bravin hat seine Wurzeln in Sri Lanka, lebte einige Zeit in der Nähe von Köln sowie auch in UK, bis es ihn nach Frankreich zog. Hier traf er auch mehr oder weniger durch Zufall auf Stan. „Wir haben uns über einen gemeinsamen Freund kennengelernt und sofort gemerkt, dass wir beide gleichermaßen für Musik brennen und es mehr als nur Spaß machen könnte, gemeinsam etwas im Studio auszuprobieren.“ Und mit dieser frühen Einschätzung hatten Jaffna schon nach nur wenigen Jamsessions mehr als nur Recht. Bravin, ein klassisch ausgebildeter Pianist, und Stan, eigentlich ein französischer Koch und DJ, können musikalisch eine seltene Symbiose eingehen, die Einzigartiges entstehen lässt und tief berührt. Ihr musikalischer Output ist unheimlich facettenreich, ihre luftig melodischen Produktionen voller überraschender Details und warmer Atmosphäre. „Nicht nur aufgrund unserer Biografie haben wir unheimlich viele Einflüsse aus verschiedenen Kulturen. Auch durch unsere Reisen haben wir viele Eindrücke wie ein Schwamm in uns aufgesogen. Unsere Idee war es, diesen ganzen Input musikalisch zu verarbeiten und in unserem Album ,ODYSSEY‘ zu manifestieren.“

Kein Wunder also, dass „ODYSSEY“ einer bunten und aufregenden Reise gleicht. Ein faszinierender Trip durch Sri Lanka mit den Albumtracks “Roots” und “Bhairavi”, mit “Sturm und Drang” durch Deutschland, mit “Hackney Boy”, “You Got Together”, “Rival” und “Manifest” durch London, über Paris mit “Headlines” und einem dazu passenden Musikvideo, bis nach Oslo und dem gleichnamigen Titel. Durch die FX-Maschinen gejagter indischer Gesang wird vermischt mit englischen Vocals, während wundervoll weiche Synthesizer, Lo-Fi-House Rhythmen und pulsierender Groove ineinanderfließen. Selbst das beschreibt nur einen Bruchteil des Longplayers.

Wollte man Jaffna einordnen, man müsste einen großen Bogen spannen zwischen Acts wie Bicep, George FitzGerald, Ross von Friends und French79. Auch dann jedoch würde man dem charakteristischen und fast magischen Sound nicht gerecht. Zwischen den Zeilen ihrer Produktionen schwingen immer ein Hauch von Avantgarde, emotionaler Intensität und minimaler Wahnsinn mit. Auch wenn die Produktion nahezu klassisch erfolgt: „Beim Komponieren verwenden wir als Basis das Klavier und dazu Gesang. Und natürlich einen Computer mit einer Reihe von essenziellen Plug-ins. Das Klavier bildet das Herzstück unserer Arbeit, da es uns die grundlegenden Akkorde zur Strukturierung unserer Tracks gibt.“ Jaffna kam als Duo zusammen, um einen Sound zu schaffen, der ihre Identität, Kultur und Ästhetik unterstreicht. Herausgekommen ist mit „ODYSSEY“ eine musikalische Höchstleistung, so intensiv und bunt wie das Leben selbst. Nach langer Zeit im Studio und anstehendem Album-Release sind Jaffna schon in den Startlöchern für ihre nächste Tour. „Wir hoffen, dass wir auf ein Jahr voller Konzerte zusteuern. Denn die Gigs sind das, was wir in letzter Zeit am meisten vermisst haben!“

 

Aus dem FAZEmag 116/10.21
Text: LK
instagram.com/jaffnamusicduo