janblomqvist


Seit einigen Jahren zählt Jan Blomqvist nun schon zu den empfehlenswertesten Live Acts, die durch unsere Landen touren. Seine Stimme gibt jedem Song einen sehr persönlichen Charakter. Das schon leicht gehauchte Singen des Berliners zeichnet sich markant durch seine Songs, die untermalt sind von meist sehr warmen Klängen. Ein süß-saurer Kontrast zieht sich durch seine Songs. Aber so verwunden sich seine Kompositionen auch geben, so sehr ziehen sie in ihren Bann. „Time Again“ ist dabei keine Ausnahme, die Single macht es schwer, den Pauseknopf zu drücken. Die Remixe sind ebenfalls alle gut produziert, wobei Animal Trainer den Song zu einer starken Clubnummer umwandeln, Peer Kusiv sich die Lyrics nimmt und auf eine eher deepe Melodie schmeißt. Ebenfalls ist noch ein Remix von Jan selbst an Board, der „Time Again“ ebenfalls clubfähig macht. Ryan Mathiesen ist der vierte im Bunde, das Stück nimmt er völlig auseinander, setzt dann das Ergebnis auf ein sehr starkes Bassfundament und lässt so eine gänzlich andere Stimmung zu. Gute Single mit vier guten Remixen. 9/10 BRNK.