Credits: Ninja Tune


Nach ihrem hochgelobten Debütalbum “Significant Changes” (2019) war es zunächst etwas still um die Kanadierin Jayda G geworden.

Mit der EP “Both Of Us / Are U Down” meldet sich die mittlerweile in London lebende Interpretin allerdings nun eindrucksvoll zurück und liefert mit “Both Of Us”, so viel steht bereits fest, den Piano-House-Track des Jahres. Den Hit hatte sie bereits in einigen ihrer DJ-Sets angeteast, hielt sich angesichts einer offiziellen Veröffentlichung jedoch lange bedeckt. Ein Grund für ihr Zögern war auch die anhaltende Corona-Krise:

“Die Dinge können sich im Moment wirklich verdammt deprimierend anfühlen, aber die Menge der Nachrichten, die ich erhalten habe, sogar während des Lockdowns, wenn die Leute nicht einmal in Clubs oder auf Festivals sein können, hat mich wirklich davon überzeugt, dass jetzt der richtige Zeitpunkt [für eine Veröffentlichung] ist”, so Jayda G.

Die ab dem Juli verfügbare EP steht einerseits für Nostalgie, aber andererseits auch für das Beschreiten neuer Wege. Während “Both Of Us” gewissermaßen als Rückblick auf die Dancefloors der Vergangenheit zu sehen ist und uns mit Jaydas klassischen, positiven und Energie versprühenden House-Vibes imponiert, offenbart “Are U Down” eine etwas düstere Seite von Jayda G, die wir zuvor noch nicht kannten.

Beide Tracks entstanden übrigens in Zusammenarbeit mit dem Produzenten Fred Again. Der Brit-Award-Preisträger hatte zuvor mit Künstlern wie Headie One, Jamie xx, fka Twigs und Sampha auf dem “GANG”-Mixtape zusammengearbeitet. Über die gemeinsame Tätigkeit freute sich Jayda G sehr: “Mit Fred zu arbeiten war großartig, denn ich konnte einfach mein idiotisches Selbst sein ohne dafür verurteilt zu werden.”

Auf der EP sind zusätzlich zwei Remixe enthalten: der “Sunset Bliss Mix” von “Both Of Us” und ein weiterer Remix zu “Are U Down”.

“Both Of Us” / “Are U Down” erscheint am 3. Juli als digitale Version und am 12. Juli als Vinyl-Version via Ninja Tune. Die Single-Abkopplung “Both Of Us” ist seit dem 26. Mai erhältlich und kommt mit einem Musikvideo einher. Schaut bzw. hört mal rein!

 

Das könnte dich auch interessieren:
“Mvinline”: Boys Noize feiert sein Defected-Debüt mit einem klassischen House-Kracher
Das legendäre Acid-House-Duo Orbital remixt Joris Voorns Hit “Never”
Life And Death feiert sein 50. Release – mit diesem Album