JMJ-Still-collage jean-michel jarre
Jean-Michel Jarre lässt die Katze aus dem Sack. Der französische Elektronik-Pionier präsentiert nun Titel, Cover-Artwork und die Tracklist samt aller 18 Kollaborteure. Das Album heißt „Electronica 1: The Time Machine“ und ist auch ab sofort vorbestellbar. Zu den weiteren Mitwirkenden gehören u.a. Vince Clark, Air, Boys Noize und John Carpenter. M83, Gesaffelstein, Tangerine Dream und 3D von Massive Attack.
Das komplette „Electronica“-Projekt umfasst zwei Alben und insgesamt 30 Kollaborateure. „Electronica 1: The Time Machine“ erscheint am 16. Oktober 2016, im Frühjahr folgt der zweite Teil.

„Ich wollte eine Geschichte der elektronischen Musik und ihres Vermächtnisses aus meiner ganz eigenen Perspektive und Erfahrung erzählen — von meinen eigenen Anfängen bis heute. Ich begann die Welt zu bereisen und gemeinsam mit den Künstlern zu komponieren und zusammenzuarbeiten, die direkt oder indirekt mit der Szene verbunden sind — Künstler, die ich für ihren unverkennbaren Sound und für ihre einzigartigen Impulse bewundere und die sich wiederum für mich als Quelle der Inspiration entpuppten. Ich hatte da diese Idee aber keinen Schimmer, wie sich das Projekt entwickeln würde. Das am Ende alle Künstler dabei sein wollten, hat mich zutiefst berührt.“

Tracklist: Jean-Michel-Jarre-Electronica1_The-Time-Machine-CDCover
01. The Time Machine (JMJ & Boys Noize)
02. Glory (JMJ & M83)
03. Close your eyes (JMJ & Air)
04. Automatic (part 1) (JMJ & Vince Clarke)
05. Automatic (part 2) (JMJ & Vince Clarke)
06. If..! (JMJ & Little Boots)
07. Immortals (JMJ & Fuck Buttons)
08. Suns have gone (JMJ & Moby)
09. Conquistador (JMJ & Gesaffelstein)
10. Travelator (part 2) (JMJ & Pete Townshend)
11. Zero Gravity (JMJ & Tangerine Dream)
12. Rely on me (JMJ & Laurie Anderson)
13. Stardust (JMJ & Armin van Buuren)
14. Watching you (JMJ & 3D (Massive Attack))
15. A question of blood (JMJ & John Carpenter)
16. The train & the river (JMJ & Lang Lang)

Das könnte dich auch interessieren:
Jean-Michel Jarre veröffentlicht Kollaborationen mit Massive Attack, Tangerine Dream und Gesaffelstein auf Vinyl
Jean-Michel Jarre präsentiert seine InFiné-Selektion