910x630_jeff-mills


Das Exit Festival wird dieses Jahr fünf Tage und Nächte andauern. Und Tag Null wurde zu einem eigenen Festival. Nachdem es erfolgreiche No Sleep Novi Sad-Showcases auf der Festung Petrovaradin in Serbien und Partys in London, Brüssel und anderen Städten gab, wird es am 5. Juli zum ersten Mal das No Sleep Festival at Exit geben.

Als Aufmacher wird die größte Techno-Legende Jeff Mills höchstpersönlich anwesend sein. Gerade erst wurde er erneut mit dem französischen Orden für Kunst und Literatur ausgezeichnet. Mit einem dreistündigen Set wird er das Finale mit dem lebensverändernden und weltweit gelobten Sonnenaufgang über der Arena bespielen. Er wird aber nicht allein in diesem Unterfangen sein: Ellen Alien, Paula Temple b2b Rebekah, UVB b2b Lag u.v.m. sorgen dafür, dass die No Sleep Bühne sich hervorragend in das restliche Festival integriert.

Alle Besitzer eines Exit Festival Tickets haben freien Eintritt zum No Sleep Festival. Auch die Besucher, die am 5. Juli bei The Killers auf der Main Stage abfeiern, können im Anschluss auf die mts Dance Arena oder die No Sleep Novi Sad Stage gehen. The Killers und No Sleep Festival machen also den Auftakt zum Exit Festival 2017.

Ebenfalls wird No Sleep neben seinen Showcases in Paris, Glasgow und Brüssel seine Premiere auf dem Schwesterfestival Sea Dance mit Etapp Kyle, Kobosil, Amelie Lens u.v.a. Haben.

Tickets gibt es im Internet zu kaufen. Die Preise beginnen bei etwa 91,50 EUR (zzgl. VVK-Gebühr).

No Sleep Festival at Exit // 5. – 9. Juli 2017 // Festung Petrovaradin, Novi Sad, Serbien
Line-up: Jeff Mills, Ellen Alien, Paula Temple b2b Rebekah, UVB b2b Lag, Marta, Sugar Lobby, Dejan Milicevic, Marko Milosavljevic, Function, Bjarki, Antigone b2b Francois X, Dax J, Vatican Shadow, Voiski, Harri & Domenic, Denis Sulta, Dr. Rubinstein, Charlotte de Witte, SNTS, Leo Pol, Ben Vedren u.v.m.

Das könnte dich auch interessieren:
Festivalkalender 2017
Exit Festival 2017 – die Festung bebt
7 Dinge, die das Exit Festival zu einem unvergesslichen Erlebnis machen
Exit Festival präsentiert weitere Headliner