abayomi.jpg__615x341_q85_crop_upscale


Jesse Abayomi hat zwei Videos gedreht, mit denen er seinen Workflow in Ableton erklärt. Im ersten gibt er eine Performance am Ableton-Controller Push ab. Im zweiten Video erläutert Jesse seine Techniken. Er verwendet unter anderem Drum-Racks, den Max-for-Live-Effekt MultiMap und den Synthesizer August, eine Nachbildung des Roland Juno 106 für Max for Live.

Für die Videos spielt Jesse seinen Track „Chemistry“ live. Als Bonus könnt ihr die Version hier kostenlos herunterladen.

Das könnte dich auch interessieren:
Native Instruments teasert neues Produktionstool an – und der Leak folgt zugleich
Neue APC-Serie von Akai (Ableton Live Controller) ab sofort erhältlich
Im Studio mit Shlomi Aber – Cubase im Zentrum & satt Analoges drumherum
M-AUDIO liefert neue Modelle der Oxygen-Serie aus