exile003
Der Mann mit den unzähligen Aliases hat sich keinen Geringeren als Markus Suckut ins Studio geholt und beide beschlossen, ab sofort als Exile aufzutreten. Schöne Kombo, auch wenn ich persönlich etwas mehr aus der Symbiose dieser beiden Kracher-Namen erwartet hätte. Schon mit der Exile Nummer 1 wurde die zukünftige Reise festgelegt – Acid hier, Acid da, und so zog sich das auch durch die zwei darauffolgenden Releases. Nun ist mit Nummer 3 wieder einmal bewiesen wurden, dass beide Herren wissen, was sie tun, auch wenn das Ganze mich nur bedingt anspricht. Die Tracks sind keineswegs schlecht und sicherlich auch für ein gutes Set sehr wertvoll, aber mit dem dritten Release aus dem Hause Heil/Suckut hätte ich ein wenig mehr Wumms erwartet. Nichtsdestotrotz funktioniert die Scheibe und die Qualitäts-Kombo muss man einfach mögen! 8/10 Michael S