„Idoru“, japanisch für das englische  Wort „Idol“, nennt sich das neue Soloalbum des Musikers John Convex, das auf seinem eigenen Label Convex Industries im August erscheint. Die Einflüsse auf der neuen Platte reichen weit in Convex‘ junge Jahre hinein: vom Aufwachsen in Videotheken in den 80ern bis zum Jagen nach Vinyl-Schallplatten in den 90ern – all diese Erlebnisse und Erkenntnisse früherer Zeiten verarbeitet er in „Idoru“. Es ist ein multidimensionaler Sound, der in einer neuen Weise elektronische Musik zu produzieren, entstand.

Die neue Scheibe gibt es dem 13. August 2012 im Handel.

Tracklist:
1. Fade
2. New Model
3. What I Need (featuring Velvit)
4. Four Faces
5. Aversion
6. About Her
7. Shadows
8. Desolation
9. No Love (featuring Breakage)
10. Idoru

www.convexindustries.com