Cover_3000x3000
Mit zehn Titeln und zwei Bonus-Tracks liefert Maier-Hauff erneut ein sehr abwechslungsreiches und spannendes Album, das den dramaturgischen Klangbogen nahezu perfekt in einer Stunde Musikgenuss verpackt. Das neue Album verkörpert den Live-Charakter des eigentlichen Jazztrompeters noch mehr, als es das letzte getan hat. Ob nun klassisch entspannt und housig wie bei „Buchenkuchen“, oder eher verspielt und mystisch bei „Tannenpannen“: „Forest For Rest“ zeichnen vor allem die markanten Bässe und die intelligenten Arrangements aus. Vor allem die vielen unterschiedlichen Elemente in den einzelnen Tracks überraschen und machen das Album unfassbar spannend. 9/10 Max T.