justice
Mitte September haben Justice mit „Randy“ ihre zweite Vorabauskopplung aus ihrem neuen Album „Woman“ veröffentlicht, nun folgt das offizielle Video zur Single.Regisseur ist Thomas Jumin, der eine in Echtzeit gefilmte Kunstinstallation, die auch von ihm stammt, im Clip zeigt. Diese besteht aus 25 miteinander verbunden Fernsehern, auf denen man diverse graphische Animationen, Aufnahmen und die Lyrics der Single sehen kann.


„Die Idee zu dieser Installation stammt von einem persönlichen Hang zu einer gewissen Liveshow-Ästhetik –eindringlich und minimalistisch zugleich. Das Objekt selbst, nämlich der CRTTrinitron von SONY, ist für Menschen einer bestimmten Generation in Sachen Design und Bildauflösung ein absolutes Kultobjekt. Also erstellten wir aus 25 Bildschirmen diese Installation aus dem Jahre 1987 und steuerten sie mit Videocontrollern und Analogwandlern. Und dann filmten wir sie so, wie man für gewöhnlich eine Kunstinstallation abfilmen würde, um die Authentizität und die repetitive Einfachheit dieser Objekte zu bewahren.“

„Woman“, das dritte Studioalbum des französischen Duos, erscheint am 18. November 2016 via Ed Banger/Because Music/Warner.

Tracklist: justice_woman
01. Safe And Sound
02. Pleasure
03. Alakazam!
04. Fire
05. Stop
06. Chorus
07. Randy
08. Heavy Metal
09. Love S.O.S
10. Close Call

Das könnte dich auch interessieren:
Justice sind wieder da – mit Gratis-Song „Safe And Sound“
Arte TV präsentiert 13-teilige Serie „French Touch“
Die 10 besten Live-Acts aller Zeiten
Justice veröffentlichen Live-Album „Access All Areas“
Justice – Audio, Video, Disco (Ed Banger/Warner)