Symbolbild


 

Wie aus mehreren Berichten hervorgeht, hat es nun offenbar auch einen Wiener Szene-Club erwischt. Das Flex am Donaukanal entwickelte am Donnerstagvormittag eine starke Rauchentwicklung und ging in Flammen auf. Bei der Ursache handelte es sich laut Clubbetreiber scheinbar um einen Kabelbrand auf dem Dach.

Im Vergleich zu anderen von Bränden betroffenen Clubs ist das Flex glücklicherweise mit einem blauen Auge davongekommen – der entstandene Sachschaden sei nicht schwerwiegend, verletzt wurde niemand.

In letzter Zeit kam es immer wieder zu Bränden in berühmten House -und Techno-Clubs wie Club der Visionäre, Golden Pudel, IPSE oder Sounds.

Das könnte dich auch interessieren:
“Wut im Bauch” – Warehouse-Club-Gründer erhält Antwort von Armin Laschet auf Brandbrief
16 Milliarden Dollar schwere Finanzspritze für Clubs & Co.
Fuse: Legendärer belgischer Techno-Club eröffnet Ausstellung

Quelle: Kurier, Groove