CamelPhat, Palms Trax, Ricardo Villalobos. Drei Namen, drei Headleiner, drei technoide Zugpferde im Line-up, Phase drei des Kappa FuturFestivals. Aber nicht nur diese Neuzugänge verleiten einen schon, direkt auf den Ticketlink zu klicken, um sich mit Karten für das zweitägige Open-Air-Event auszustatten, das am 4. und 5. Juli 2020 in gut-bewährter Manier im Parco Dora steigt, im italienischen Turin. Getreu des diesjährigen Mottos „The Futur is in Torino“ laden uns die Organisatoren ein, zu einem der spektakulärsten und aufwendigsten Veranstaltungsproduktionen Europas die neunte Ausgabe etwas näher zu beleuchten – was wir hiermit gerne tun. Aber bevor wir jetzt lange um den heißen Brei schwadronieren – hier ist direkt mal das Line-up. Nicht in Phase 3, sondern in den Phasen 1 – 3. Soll heißen, hier ist das gesamte Line-up:

Agoria, Amelie Lens, Anotr, Antal, Bedouin, Blackchild, The Black Madonna, CamelPhat, Carl Cox, Carl Craig pres. Paperclip People (live), Craig Richards, Cybotron (live), Danny Tenaglia, Dennis Cruz, Denis Sulta, Derrick Carter, Derrick May, Detlef, Diplo, Enrico Sangiuliano, Farrago, Fisher, Honey Dijon, Jamie Jones b2b The Martinez Brothers, Joseph Capriati, Joyhauser, Lauren Hansom, Laurent Garnier, Leon, Mathew Jonson feat. Isis (live), Mella Dee, Michael Bibi, Milo Spykers, Motor City Drum Ensemble, Paco Osuna, Palms Trax, Patrick Topping, Pawsa, Ricardo Villalobos, Richy Ahmed, Satoshi Tomiie (live), Solardo, Solomun, Sonja Moonear, Tale Of Us

Besonders freuen wir uns auf den Gig von Satoshie Tomiie, der bereits Releases auf den Markt brachte, in Zeiten, als man Musik noch in haptischer Form hörte: als Vinyl. Einfach mal googlen und unbedingt „Love In Traffic“ – siehe ganz unten – anhören. Mega-Tracker!

Angefangen hat übrigens alles anno 2009, als das FuturFestival als Neujahrs-Rave ins Leben gerufen wurde und 7.000 Partypeople anzog. Heute lockt man als Kappa FuturFestival mehr als 50.000 Leute aus 87 Nationen an. So spielten beispielsweise letztes Jahr 65 internationale Artists, plus 24 aus Italien, von denen 13 aus der Homebase Turin kamen.

Da man – wie bereits erwähnt – die bereits neunte Edition feiert, ist man mittlerweile Profi auf dem Event-Sektor und weiß, wie der Technohase hoppelt. Somit haben die Macher auch ein großartiges Travel Package zusammengestellt, damit es auch Leute wie du und ich, die aus ferneren, non-italienischen Gefilden anreisen, leichter haben. Klickt HIER, um auf direktem Weg zu den Reisepaketen zu gelangen.

Wer nur ein „ganz normales“ Ticket möchte, kann dies für 70 EUR kaufen, indem er HIER klickt.

Weitere Infos rund ums Event erhaltet ihr auf der offiziellen Website, auf Facebook und Twitter.

Kappa FuturFestival // 04.+05.07.2020 // Parco Dora, Turin (Italien)

Flashback gefällig? Checkt mal hier ein paar Artikel aus der Vergangenheit:
Kappa FuturFestival 2019 – das Line-up steht
Kappa FuturFestival 2019 – Techno-DJ-Staraufgebot
Kappa FuturFestival 2019 – unsere Kolumnistinnen von Raverglueck waren da
Kappa FuturFestival 2019 – neue Stage, neue Namen im Line-up

(C) Foto: sinestésia-inc-stampa