Es ist Material, was eigentlich nicht das Licht der Öffentlichkeit erblicken sollte. Karl Bartos hat seine Schmuckschatulle geöffnet und herausgekommen ist “Off The Record”: Rhythmen, Riffs, Hooks, Sounds und Melodien, die Bartos während seiner Kraftwerk-Zugehörigkeit komponiert und dokumentiert hat. Aus den spannendsten Fundstücken hat er in den letzten zwei Jahren zwölf neue Songs gemacht, die natürlich alle Bartos-typischen Elemente zwischen Vocoder, Roboter-Sound, Techno, Melodien für die Ewigkeit oder Digital Glitch enthalten. “Off The Record” wird am 15. März 2013 auf Bureau B als CD/LP erscheinen, begleitend zum Album bereitet er auch eine 3D-Tour vor.
Vorab am 1. Februar erscheint die Single “Atomium”.
Die CD-Erstauflage enthält ein 44-seitiges Begleitheft, spätere Auflagen ein 20-seitiges. Die ersten 1.000 Vinylversionen erscheinen als Klappcover und mit 20-seitigem Begleitheft.

Tracklist:
01. Atomium
02. Nachtfahrt
03. International Velvet
04. Without A Trace Of Emotion
05. The Binary Code
06. Musica Ex Machina
07. The Tuning Of The World
08. Instant Bayreuth
09. Vox Humana
10. Rhythmus
11. Silence
12. Hausmusik

Das könnte dich auch interessieren:
Kraftwerk führen im Januar an acht Tagen ihr Gesamtwerk in Düsseldorf auf

www.karlbartos.com
www.bureau-b.com