Jimmy Vallance und Tom Howie. Foto: Lucas.Mk


Das kanadische Duo Bob Moses, bestehend aus Tom Howie und Jimmy Vallance, hat für den 28. August ein Konzeptalbum für den Club angekündigt.

„Desire“ besteht aus sechs Tracks und erzählt eine Liebesgeschichte über das digitale Zeitalter. Im Fokus stehen sowohl positive als auch negative gesellschaftliche Entwicklungen, die durch unsere von Technologie geprägte Zeit vorangetrieben werden.

Für den gleichnamigen Titeltrack arbeiteten die Kanadier mit dem grammy-nominierten Elektronik-Künstler ZHU zusammen. Hochinteressant ist dabei vor allem das interaktive Musikvideo, das unter der Regie von Owen Brown entstand. Der Rezipient erhält die Möglichkeit, zwischen den Welten der „Lust“ und des „Schmerzes“ zu wechseln, um somit zwei völlig unterschiedliche Seiten der Begierde zu erleben. Schaut mal rein!

„Desire“ ist nach „Days Gone By“ (2015) und „Battle Lines“ (2018) das dritte Album von Bob Moses und zeichnet sich insbesondere durch die Inspirationen aus, die Howie und Vallance während ihrer europäischen Clubtournee sammelten: „Wir wollten etwas kreieren, das den Hörer auf eine musikalische Reise mitnimmt und eine Energie verbreiten, die wir auch während unserer Auftritte versprühen“, so Howie über das neue Album.

Beim Ansammeln der Ideen für „Desire“ wurde den beiden schnell klar, dass es eine thematische Tendenz gibt: das Begehren an sich und die Art und Weise, wie man sich in der heutigen Welt präsentiert. „Das Verlangen nach etwas kann sehr gefährlich sein, wenn man sein Denken nicht klar reflektiert. Mit diesem Album wollen wir unser Ich reflektieren, indem wir unser Begehren nicht nur detailliert, sondern auch kritisch betrachten“, resümiert Vallance.

Während der Corona-Zeit könnt ihr Bob Moses über ihren wöchentlichen DJ-Livestream, den Bobcast verfolgen. Um den anstehenden Release von „Desire“ zu feiern, wird es am 18. Juli (01:00 Uhr) ein Bob-Moses-B2B-Set mit Blacklizt (ZHU) geben. Hier einschalten!

 

„Desire“ erscheint am 28. August via Domino Records.

 

Tracklist:
1. Love We Found
2. The Blame
3. Desire with Zhu
4. Hold Me Up
5. Outlier
6. Ordinary Day

Das könnte dich auch interessieren:
„She Sleeps“ – Deborah de Luca veröffentlicht neues Album
Yello: „Waba Duba“ & neues Album!
Dritte Vorab-Single des neuen Albums: BRONSON veröffentlichen „Dawn“

Beitragsbild: Lucas.Mk