btonic004

Wo treibt sich der musikalische Nerd herum? Natürlich in Second Hand Stores und auf Trödelmärkten und frönt dem Stöbern nach Schätzen. Aber nicht irgendwelchen. Wie es sich für Nerd gehört, beschäftigt sich diese Gattung mit Spartenthemen, die dann hoffentlich später einmal wiederentdeckt einen allgemeinen Gusto abdecken. Jazz, Breaks, Vintage, Drums, die auf einem rhythmischen Hip Hop Fundament aufsetzen (“White Noise“) sind das Revier von Kormac. Brasssounds mit trippigen Ansätzen (“Another Screen“), moody- darke Szenerien (“Get Up, Go Away“) oder Urban Soul (”Wake Up”) machen ”Doorsteps” zu einem Kleinod, das DJ Food und Mr. Scruff bereits feiern. Die begleitende Rasselbande von Rapper bis Opernstar passt da neben Big Band Studiosessions hervorragend ins Bild und bildet die Schlagader dieses fantastischen Albums. Einziger Wermutstropfen: Bei acht Stücken, hätte auch gut die doppelte Anzahl an Titel hörgenießerisch gepasst. 10/10, Cars10.Becker.