Laidback Luke über Untergrund-Techno

Kung-Fu-Laidback-Luke – Das macht ihn zum fittesten DJ der Welt


In der Realität sieht das DJ-Leben vielerorts so aus: Nach der Playtime wird der völlig breite, vollgelaufene Künstler von seinem Manager ins Hotelzimmer getragen. Viele der jahrelang erfolgreichen Acts haben ihren Lebensstil seitdem weitgehend geändert, aber Laidback Luke sticht doch trotzdem nochmal aus dem “Healthy-Lifestyle”-Trend heraus:

Neben seinem eindrucksvollen Werdegang, den er seit 20 Jahren in der elektronischen Szene hingelegt hat, betreibt er mit Leidenschaft Martial Arts. Hier sind fast alle Techniken erlaubt und ein gesunder Geist und Körper eine absolute Grundvoraussetzung. So verwundert es auch niemanden, der den Holländer schon etwas länger kennt, dass der ehrgeizige Sportler im März bei den Kung-Fu-Weltmeisterschaften in Hong-Kong teilnahm und nicht weniger als drei Mal Gold, zwei Mal Silber und ein Mal Bronze gewann. Für uns nicht nur ein klarer Beweis seiner Fitness, sondern auch für sein vorbildhaftes Verhalten, das zeigt wie man die Hektik im Leben eines DJs ausgleicht und als Protagonist in einer feierwütigen Kultur gesund leben kann …

laidback luke

 


Das könnte dich auch interessieren:
Sportstudio: Auf Klettertour mit Steve Bug
Cannabis und Gesundheit – Fakten und Fiktion

Spice-Zombies gesichtet – öffentliche Warnung vor der Horror-Droge ausgesprochen