KYGO



Der Norweger Kygo veröffentlicht im Mai sein Debütalbum „Cloud Nine“, an dem er in den letzten 18 Monaten gearbeitet hat. Der Shooting Star stellte im letzten Jahr einen Rekord auf, den niemand zuvor uns jemand erreicht hat, er erreichte bei Spotify über eine Milliarde Streams. Kyrre Gørvell-Dahll, so sein bürgerlicher Name, wird die komplette Tricklist noch in den kommenden Wochen verkünden, bisher gibt es nur ein paar Namen.

„Cloud Nine“ wird am 13 Mai 2016 auf Sony/Ultra Music/B1 Records veröffentlicht.

Tracklist: Cloud Nine Cover Art5
01. tba
02. Stole the Show (feat. Parson James)
03. tba
04. tba
05. Firestone (feat. Conrad Sewell)
06. tba
07. tba
08. tba
09. tba
10. tba
11. Stay (feat. Maty Noyes)
12. Nothing Left (feat. Will Heard)
13. Fragile (Kygo & Labrinth)
14. tba
15. tba

Das könnte dich auch interessieren:
Avicii beendet seine Karriere – und freut sich auf Anrufe und SMS
Großraumdiskothek vor dem Aus – war es das schon wieder mit dem Tentorium?
Alle Farben veröffentlicht neues Album „Music Is My Best Friend“