bildschirmfoto-2016-12-04-um-23-28-26
Connaisseurs Label Supérieur wurde für die Veröffentlichung ganz besonderer Tracks gegründet, war die letzten sechs Jahre allerdings „on hold“. Für Lars von Lichts „From Arrows“ wird es nun reaktiviert. Damit liegt die Messlatte natürlich hoch, die der Produzent aber gekonnt zu nehmen weiß. Besonders ist allein schon, dass sich Licht fast 15 Minuten Zeit nimmt seinen Track mit vergleichsweise wenig, aber gekonnt eingesetzten Sounds zu entwickeln. Eine sich wiederholende, nur leicht variierte Melodie und zwei mal im Wechsel vorgetragene, mal ineinander verwobene Vocal-Schnipsel sind die dominierenden Themen, die große Gefühle wie Liebe, Sehnsucht und Melancholie andeuten. Der Italiener Dodi Palese steuert auf der Flipside noch einen energiegeladenen Remix im Techno-Gewand bei, der leider etwas uninspiriert wirkt und es kaum vermag, dem Original neue interessante Elemente hinzuzufügen. Die gelungene A-Seite macht das aber locker wett. 8/10 Fleipster