Mit der LEGO Art Worldmap hat der weltberühmte dänische Spielzeughersteller sein bisher größtes Set aller Zeiten auf den Markt gebracht. Das Set enthält sage und schreibe 11.695 Elemente sowie 40 Basisplatten und nimmt nach erfolgreichem Aufbau die Gestalt einer riesigen Weltkarte an. Diese kann aus den LEGO-Steinen in verschiedenen Varianten zusammengebaut werden. Zusätzlich können mit Stecknadeln aus LEGO-Elementen individuelle Lieblingsreiseziele auf der Map markiert werden.

Die LEGO Art Worldmap ist also nicht nur eine Weltkarte für die heimische Wand, sondern auch eine interaktive Bucketlist. Sowohl bereits besuchte Orte als auch geplante Ziele können auf der Karte festgehalten werden. Das bislang größte LEGO-Bauset beschert uns aber nicht nur stundenlangen Spaß beim Aufbau der Karte, sondern weckt in uns auch eine gehörige Portion Reiselust, die durch den dem Set beiliegenden Soundtrack zusätzlich angestachelt wird. Reiseaffine Menschen aus aller Welt, Travelblogger und Youtuber kommen auf dem Audio zu Wort und berichten von ihren aufregendsten Trips und Geschichten rund um den Globus.

Die LEGO Art World Map ist seit dem 1. Juni exklusiv in den LEGO Stores und auf der offiziellen Homepage erhältlich. Ab dem 1. August wird das Set dann im weltweiten Handel verfügbar sein. Es kostet 249,99 Euro.

LEGO® Art World Map (31203)
•    
Anzahl Elemente: 11.695
•    Unverbindliche Preisempfehlung: 249,99 EUR | 269,00 CHF
•    Altersempfehlung: ab 18 Jahren
•    Maße: 104 cm Länge x 65 cm Breite

Über den Soundtrack
Der Soundtrack enthält die spannenden Geschichten von:
•    Syazwani Baumgartner: Reise-Bloggerin „Travel Muse Family“
•    Torbjørn C. Pedersen: Erster Weltreisender ohne Flugverbindungen
•    Dane und Stacey: neuseeländischer YouTube-Kanal „Daneger & Stacey“ über Reisen
•    Ernest White II: US-amerikanischer Reise-TV-Produzent und Moderator
•    Fiorella Groves: LEGO-Designerin und Reise-Fan

Das könnte dich auch interessieren:
Youtuber baut DJ-Setup aus Legosteinen – und es funktioniert!
Legowelt stellt neue U-Trax-Compilation zusammen
Lego Art – Pop-Kultur aus Bausteinen