Foto: Tom Schulze


400 Gäste feierten in Ostdeutschlands ältestem Techno-Club. Das Modellprojekt war ein voller Erfolg, sodass die Distillery an diesem Wochenende wieder an den Start gehen möchte. 

Das Opening findet am kommenden Samstag statt und man hat gleich mal zehn lokale Acts gebucht. Unter anderem mit dabei sind Map.ache (Giegling), Bonbons (Fäncy) und Peter Invasion (Riotvan, Leipzig). Masken sowie Social-Distancing sind nicht verpflichtend.

Gegenüber der Bild teilte Clubbetreiber Steffen Kache mit: „Wir haben eine Risikobewertung vorgenommen. Wenn sich alle vorher testen lassen, geimpft oder genesen sind, liegt das Risiko, dass doch ein infizierter Gast dabei ist, bei nur 0,1 Prozent. Dennoch planen wir erst mal nur mit halb so vielen Gästen. Wir bewegen uns mit unserem Öffnungskonzept im Rahmen der Sächsischen Corona-Schutzverordnung. Anders als bei unserem Modellprojekt brauchen die Leute dann auch keinen PCR-Test mehr, sondern nur einen Antigen-Schnelltest. Die Malteser bauen vor Ort ein Testzentrum auf, aber damit es kein Chaos beim Einlass gibt, sollten die Gäste schon negativ getestet bei uns ankommen. Für uns Clubbetreiber ist es essenziell wichtig, dass sich auch die jungen Leute impfen lassen. Dafür werben wir.“

Infos zum Event gibt’s hier.

**UPDATE**

Die bevorstehende Veranstaltung wurde leider abgesagt. Alles Weitere findet ihr hier:

Distillery-Re-Opening für diesen Samstag abgesagt

 

Das könnte dich auch interessieren:
Die neue Heimat der Leipziger Club-Legende Distillery
Leipziger Kultclub Distillery muss weichen
V.A. – 25 YRS Distillery (Distillery Records)
25 Jahre Distillery – Leipzigs lebende Legende

 

Quelle: BILD
Foto: Tom Schulze