Lieber DJ als James Bond – Idris Elba macht Schauspielpause

Lieber DJ als James Bond – Idris Elba macht Schauspielpause

Idris Elba ist mit über 90 gelisteten Auftritten in Filmen oder Serien wohl einer der gefragtesten männlichen Darsteller unserer Zeit. Zudem designt er Mode für Superdry und wurde 2018 nebenbei vom amerikanischen Magazin People zum Sexiest Man Alive gekürt. Was außerhalb seiner eigenen Fanbase vielleicht noch nicht jeder weiß: er ist ein richtig guter House- und Tech-House DJ. Und exakt diese Leidenschaft könnte nun seine Karriere verändern.

Der 49-jährige Londoner gab unter der Woche bekannt, dass er sich vorläufig aus der Schauspielerei zurückziehen möchte, um sich auf die Musik zu konzentrieren. „Einige denken vielleicht ‘Es wird der Tod deiner Schauspielerei sein, wenn deine Musik scheiße ist‘, so Elba gegenüber Vanity Fair. „Ich habe mich im Laufe der Jahre viel interne Kämpfe mit mir ausgefochten. Jetzt bin ich ruhig und habe mich entschieden: Das ist, was ich tue, und ich werde es tun. Manche werden es lieben und manche werden es hassen.“

Auch wenn die Meldung erst einmal wie eine große Sache klingt, so richtig überraschend ist seine Entscheidung nicht. Im Laufe seiner Karriere produzierte Idris Elba immer wieder elektronische Musik. Mal unter seinem bekannten Künstlernamen, mal als DJ Big Driis. Er arbeitete schon mit Künstlern wie Inner City oder Macklemore & Ryan Lewis zusammen und remixte u.a. sogar mal einen Song seiner Schauspiel-Kollegin Scarlett Johannsson. Sein 2020er Live Set in Amsterdam wurde auf Youtube über 4,4 Millionen mal angeklickt.

Nicht zuletzt steuerten bereits Acts wie Low Steppa, Destructo, Will Clarke oder Andrea Oliva Remixe zu Elbas eigenen Produktionen bei. Doch damit nicht genug. Der englische SAG- und Golden Globe-Gewinner führt mit „7Wallace“ bereits sein eigenes Imprint. Spätestens 2019 zeigte sich dann, wie ernst es Elba mit der Musik ist. Für den Streaming-Dienst Netflix spielte er in der Mini-Serie Turn Up Charlie in 8 Folgen einen – Überraschung – DJ, der über Freundschaft zu einem kleinen Mädchen zurück in die Spur findet und in der Szene ein gefragter Festival-DJ wird.

In den vergangenen Jahren wurde Idris Elba als gebürtiger Brite immer wieder als der nächste James Bond nach Daniel Craig gehandelt. Seine jüngsten Äußerungen dürften diese Gerüchte aber vorerst verstummen lassen. 125 BPM liegen ihm offenbar mehr am Herzen als eine 007-Lizenz. Wir verstehen das.

Quelle: DJ Mag

Das könnte dich auch interessieren:
Neue Netflix-Serie: Idris Elba spielt abgehalfterten DJ
Hï Ibiza: Jack Back meets Idris Elba
Idris Elba – dank Nolan ist der Kinostar nun ein Connaisseur!