Der Offenbacher Club und das zugehörige Label Live At Robert Johnson haben in Kooperation mit Riotvan eine neue Compilation namens „V/A – Live At Robert Johnson x Riotvan“ angekündigt.

Auf der Compilation finden wir fünf Tracks der beiden Labelcrews, grafisch wird das Release von Michael Satter und Panthera Krause umrahmt.

Für die A-Side zeigen sich Roman Flügel & Rebolledo mit „Star Stuff“, Jennifer Touch & Chinaski mit „Dime“ und New Hook & Perel (Foto) mit „The Lambs Suffer“ verantwortlich. „Star Stuff“ kommt mit arpeggierten Bass-Riffs samt eindringlichen Vocals und Melodie daher, „Dime“ nimmt den Hörer auf einen elektroiden Synth-Pop-Trip mit und New Hook & Perel sorgen für einen Cosmic-Disco-Track, der mit einzigartigen spanisch-englischen Vocals brilliert.

Auf der Flipside geben sich Fort Romeau & Panthera Krause mit „Omicron 8“ zum Besten, das uns eine stereophone und authentische Italo-Soundlandschaft beschert. Den Abschluss markieren Horkheimer, Peter Invasion & Gregor Habicht mit „Summe Drei“, einem verruchten und technoiden Breakbeat.

 

Die EP erscheint am 11. Juni. Vorab releast DC Salas auf Live At Robert Johnson seine neue EP „The Beautiful Feelings“, dessen Erscheinungsdatum auf den 21. Mai terminiert ist.

Tracklist:
1. Rebolledo & Roman Flügel – Star Stuff 06:30
2. Jennifer Touch & Chinaski – Dime
3. New Hook & Perel – The Lambs Suffer
4. Fort Romeau & Panthera Krause – Omicron 8
5. Horkheimer & Peter Invasion & Gregor Habicht – Summe Drei

Das könnte dich auch interessieren:
21 Jahre Robert Johnson – Neue „Lifesaver“-Compilation zum Geburtstag
Robert Johnson veröffentlicht Archiv-Clubaufnahmen
„Interzone“ – The Hacker veröffentlicht Compilation