Quelle: Facebook- Printworks


 

Während der Brexit noch immer stark diskutiert wird, tut sich etwas in der Londoner Event-Szene. Wir können freudig berichten, dass es trotz des allgemeinen Clubsterbens demnächst eine neue Location geben wird.

Sage und schreibe 10.000 Menschen sollen in die neuen Räumlichkeiten im Norden von London passen. Die Eventlocation trägt den Namen The Drumsheds und öffnet am 7. Juni das erste Mal seine Pforten. Sie befindet sich in Meridian Water, einem 20-jährigen Londoner Regenerationsprogramm in Upper Edmonton. Die Anreise soll durch eine neue Haltestelle demnächst auch einfacher werden. Hinter dem neuen Konzept steht Broadwick Venues, das Team des beliebten Londoner Techno-Clubs Printworks.

Das Gebäude umfasst vier extrem große Lagerhallen und mehr als 40.000 Quadratmeter Außenfläche. Somit stehen den Festivals und anderen großen Events in London nichts mehr im Weg. Durch die industrielle Lage ist sowohl die Laustärke als auch das Erlangen von Lizenzen kein großes Problem. Außerdem bieten die Hallen die perfekten Voraussetzungen für Events in einmaliger Atmosphäre. Der Managing Director des The Drumsheds sagt dazu folgendes: „The Drumsheds ist das bisher ehrgeizigste Projekt von Broadwick Venues und ein enormer Schub für die Hauptstadt. […] Es verkörpert sowohl das Engagement von Broadwick Venues für Qualität, Innovation und Kreativität, als auch die Verpflichtung von Meridian Water, eine 24-Stunden-Destination zu sein . Wir sind zuversichtlich, dass die Menschen genauso davon begeistert sein werden wie wir.“

Am 7. Juni geht die neue Location im Rahmen des Field Day Festivals an den Start. Mit dabei sind im elektronischen Programm Künstler wie The Black Madonna, Bonobo, Modeselektor, Seth Troxler und Diplo.

Zur Webseite der neuen Eventlocation geht es hier.

 

 

 

Das könnte dich auch interessieren:
Städtetrip – Mit Anii in London
Messerstecherei im Electric Brixton in London
Was ist los mit dem Londoner Kultclub Fabric?