Fabric London - kein EInlass mehr!

Londons Fabric verliert seine Lizenz


Der Londoner Club Fabric bleibt geschlossen, die Betriebslizenz wurde vom zuständigen Islington Council eingezogen. Mitglieder des Councils habe sich gestern (6.9.) im Rathaus von Islington zusammen mit Vertretern der Fabric, dem Gesundheitsamt, der Lizenzbehörde und der Polizei zusammengesetzt und sind nach sechs Stunden Beratung zu diesem Beschluss gekommen.

„Im Club existiert eine Drogenkultur, die Betreiber und Security offenbar nicht kontrollieren können“, erklärt die Ausschussvorsitzende Flora Williamson. Ob und wie es weitergeht mit dem Kultclub, ist völlig unklar. Der Fall schlägt weltweit hohe Wellen, die Betreiber erhalten viel Unterstützung. Sogar eine Petition auf chance.org wurde gestartet.

Auslöser der Maßnahme des Councils waren der Tod zweier 18-Jähriger, die in den letzten Wochen an einer Überdosis im Club gestorben sind. Die Fabric wurde daraufhin zuerst nur vorübergehend geschlossen (12. & 13.08.), nun ist es wohl endgültig.

Die Geschehnisse in der Übersicht:
Zwei Drogentote – Fabric in London bleibt dieses Wochenende dicht
Fabric bleibt weitere 28 Tage geschlossen
Londons Bürgermeister äußert sich zur Zukunft der Fabric
Sneak Beef die 12567te – DJ Sneak gibt einen Fuck auf die fabric

Das könnte dich auch interessieren:
Im Berghain schlug der Blitz ein
Tresor unter Beschuss: Neil Landstrumm und Cristian Vogel klagen an
15 Clubs, in denen ein DJ aufgelegt haben sollte 

Fabric – gehören solche Bilder der Vergangeneheit an?

Fabric – gehören solche Bilder der Vergangenheit an?