Louie Fresco


Das Debütalbum des Mexikaners Louie Fresco. 2012 veröffentlichte er seine erste EP, die wie nun auch „Autophobia“ auf No. 19 Music erschien. „So Good“ hießt sie, war ein Kracher, der nun in neuer Form (Interlude & Album Version) auch hier wieder auftaucht. Fresco schraubt hier an seiner Houseschraube, weniger Dancefloor, mehr Slo-Mo-Sound für des Hörers Ohren und den Mitwipper. Eine gute Mischung, schön choreografiert und inszeniert. Zwischen percussiven Schleichwegen mit Charme und treibend deepen Dancefloorbeiträgen, ein abwechslungsreiches und gelungenes Debüt. 8/10 dr.nacht.