Der Maestro ist back und meldet sich mit der zehnten Ausgabe des renommierten Jazzlabels zurück. Dass hier nicht nur puristischer, kopflastiger Jazz geboten wird, dürfte inzwischen auch bei einem grooveorientierten Publikum angekommen sein. Rare Groove-Klassiker von Donald Byrd und Vocalevergreens von Marlena Shaw machen den Reiz des ersten Silberlings aus.
Relaxt präsentiert sich die zweite Seite. Pete LaRocca, Peggy Sue und Lou Rawls kommen stimmlich geschmeidig oder instrumental daher. Die auf zwei CDs aufgeteilten Themen bewähren sich ein weiteres Mal. Und der Backkatalog von Blue Note ist noch lang. 8 Points. Carsten Becker


www.bluenote.com