Bildschirmfoto 2018-01-16 um 22.36.57


Mano Le Tough, Irlands wohl bekanntester House-Export, debütiert mit seiner „Ashure“-EP auf DJ Kozes Pampa Imprint. Das kann ja nur gut werden. Der Opener „Your heavy head“ ist der Geheimtipp für den Dancefloor: Manos Stimme stimuliert im Einklang mit der unglaublich deepen Bassline und den zahlreichen, weirden Glockenpercussions das Trommelfell. Auf dem Höhepunkt zelebrieren abgespacte Synthie-Leads den Zauber der Nacht. Fast noch abgespacter wird es auf „Kitedub“: Gemächlich blubbern poppig-experimentelle Modularsequenzen zu groovigen Bassgitarren. Dazu kommen eingängige Vocals und eine gehörige Portion Harmonie.
Am meisten überzeugt mich jedoch der Titeltrack „Ashure“. Ganz ohne Beat, nur mit hypnotischen Lyrics und bezaubernden Synthie-Melodien ist der perfekte Soundtrack für die kalte Jahreszeit gefunden. Ich würde gerne mehr geben als 10. Basti Gies