Bildschirmfoto 2017-08-27 um 22.49.10


Dixon und Trikk, der erst vier Katalognummern zuvor seine erste Innervisions-EP lieferte, präsentieren hier ihre Mixe von „Toukan“. Dixons Rework ist ein Elixier aus Afro, Tech, Atmosphäre und Soundgewalt. Mitreißend und intensiv, ein Dancefloor-Kracher, den es zusätzlich in einer Dub-Version gibt. Der Portugiese Trikk startet auf leisen Sohlen, kommt aber dann gewaltig mit Conga-Power aus den Löchern. Ohne Vocals, sehr dubbig-dahinschleichend mit anschwellender Hypnosenote. Feines Doppel mit leichten Vorteilen für den Labelboss 9/10 Trance Zimmer